Vorbereiten der Ananas

Wie werden Ananas eigentlich vorbereitet für den Versand?
Wer einmal eine Ananasfarm mit natürlich wachsenden Ananas gesehen hat, der weiß das die Ananas ganze Völker von Ameisen und weißen Schmierläusen beherbergen kann. Aber auch allerlei anderes tropisches Krabbelgetier versteckt sich z.B. in der Krone oder in den Zwischenräumen dieser schuppigen Frucht.
Die Ananas müssen jedesmal sehr aufwendig für den Versand vorbereitet werden.
Dies geschieht in 5 mehr oder weniger zeitintensiven Schritten:

clean_pineapple

1. Zunächst werden die Früchte noch einmal genau selektiert (manchmal gibt es Transportschäden, manchmal gibt es Grund zu der Annahme, das eine Ananas nicht perfekt gewachsen ist). Auch der Reifegrad wird nochmals geprüft. Einige Früchte sind manchmal zu reif, einige zu unreif. Das läßt sich nicht vermeiden, da wir zur Zeit auf der Farm nicht zu wählerisch sein können, da die Bauern sonst sehr schnell das Interesse verlieren würden. So findet also eine zweite Auswahl statt sobald die Früchte am selben Tag in der Packstation eintreffen. Außerdem lernen wir noch und es braucht etwas Erfahrung um nur perfekte Früchte auszuwählen.

2. Als zweiter Schritt wird der Stiel auf etwa 1-2cm abgeschnitten und eventuelle Blätter am Stielansatz werden entfernt.

3. Nun geht es weiter mit einem ziemlich staubigen Prozeß – dem Abbürsten der kompletten Ananasfrucht. Hierbei empiehlt sich eine Atemmaske – insbesondere bei Stundenlanger Arbeit. Denn jede Frucht benötigt die volle Aufmerksamkeit und muß komplett von Ananasschmierlaus und eventuellen Ameisen oder anderen Krabbeltierchen befreit werden.

4. Zum Schluß kommt das Gebläse zum Einsatz, denn überall verstecken sich noch Ameisen und auch die Ananasschmierlaus krabbelt an die Oberfläche nach dem Sturm. Das bedeutet also: Nachdem eine Frucht komplett abgepustet worden ist – kurz Innehalten und dann wenn immer noch Tierchen zu sehen sind – nochmal draufhalten.

5. Damit das Packen einfacher ist, werden die Früchte noch nach Gewicht sortiert und dann im Ameisenfreien Wiegebereich bereitgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.