Fruchtlawine in Österreich!

Die Pakete werden Dienstag in Sri Lanka, Ragama verpackt und dann von Colombo, Sri Lanka nach Frankfurt, Deutschland geflogen.
Der DPD holt die Pakete Mittwoch nach der Abfertigung am Flughafen ab und speist sie in Raunheim ins Verteiler-System ein.
Die Pakete die für Österreich bestimmt sind, werden bereits Mittwoch Nachmittag auf den Weg geschickt und erreichen Österreich in der Nacht zum Freitag, dem voraussichtlichen Zustelltag. (Wir geben aber keine Garantie dafür, da wir bisher noch nicht genug Erfahrung haben.

Versandkosten – Neue Preise:

8kg = 13,00€
9-10kg = 13,85€
11-12kg = 14,70€
13-15kg = 16,40€
16-17kg = 17,25€
18-22kg = 19,30€
23-24kg = 21,40€

Mindestbestellmenge: 8kg
Max. sind 24kg pro Bestellung möglich.

 

Lange hat es gedauert bis wir uns endlich entschieden auch nach Österreich zu liefern. Ehrlich gesagt hätte ich nie gedacht, das wir nicht genug Bestellungen in Deutschland bekommen würden und auch Österreich mit einbeziehen müssen. (Doch der Sommer in Deutschland lehrte mich eines Besseren – gerade mal alle 14 Tage und nicht einmal 400kg liefern wir zur Zeit). Es kann also gut sein, das die Österreicher sich jetzt doch noch Ihren Anteil an der Fruchtlawine sichern werden, bevor der Herbst/Winter kommt und wir sicher Probleme bekommen werden die Nachfrage zu bedienen, da die max. Kapazität der Fruchtlawine immer nur 600kg pro Woche betragen wird;-)

Damit es so attraktiv wie möglich wird, habe ich die Kosten für den Versand noch einmal ganz genau nachgerechnet.
Mir ist ein kleiner (großer) Fehler unterlaufen;-) Ich habe vergessen den Versandkostenanteil abzuziehen, der bereits im Kilopreis enthalten ist. Immerhin 5,05€/Bestellung.

Außerdem haben wir nun eine neue Verpackungslösung, die es uns erlaubt beliebige Mengen zu verschicken.
Dadurch ergibt sich jetzt die neue Staffelung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.