Tropenschauer

 

Der Tag fing ja ganz gut an, allerdings sitze ich jetzt beim Bürgermeister und komm hier erstmal nicht weg. Das nenne ich einen starken Vollmond-Regen. Ein Tropenschauer der mich überrascht hat und mich jetzt zwingt hier auszuharren. Ich würde ja auch durch den Regen fahren, aber nicht mit dem iPad. Dann sitze ich hier lieber und schreibe mal einen etwas ausführlicheren Blogpost. Ich sehe schon unsere Küche unter Wasser und überlege gerade ob ich mir sonst noch irgendwelche Sorgen machen sollte. Hey, lieber mal ganz gechillt die Gastfreundschaft hier genießen. Der Bürgermeister hat sofort unterschrieben, ohne Fragen zu stellen. Der kennt uns ja schon lange und vertraut uns. Ich erkläre ihm gerade was wir vorhaben und er hört interessiert zu. Er freut sich über meinen Besuch, da ich ihn lange Zeit nicht gesehen habe und seine Frau spricht etwas Englisch mit mir. Die Maurer sind gerade da und im Regen wird natürlich nicht gearbeitet. Jetzt verlegen die glaube ich gerade Fliesen im Haus. Zum singhalesischen Neujahr versucht natürlich jeder das Haus etwas zu verschönern und bei uns im Dorf habe ich einen Nachbarn beobachtet, der die Hausfassade vorne mit türkisgrün gestrichen hat. Passt so gar nicht zu dem restlichen Babyblau und schrecklich fand ich insbesondere die rosafarbenen Verzierungen an den Ecken. Das was damals während meiner Graffitizeit meine Vorstreichfarben waren das nehmen die hier gnadenlos für die Hausfassade.
banana

Gestern hatte ich etwa 150kg Bananen geerntet, die ich heute an den Zwischenhändler im Dorf verkaufen werde. Essen kann ich die ja nicht alleine und die Affen hatten erstmal genug. Naja, der Preis ist nicht gerade motivierend, aber wenn man hier lebt dann rechnet man in Rupien und dafür garnicht schlecht jetzt kurz vor dem Neujahr. Nächste Woche werde ich nochmal alles abernten, selbst ziemlich unreife Bananen gehen dann weg wie warme Semmel. Nach dem Neujahr, was ab dem 14.April gefeiert wird, gehen die Preise wieder in den Keller, dann dürfen die Affen wieder ran und zwar bis Ende Mai – dann wird wieder baumreif geerntet für die Fruchtlawine. Wir müssen nur mal sehen, wie wir die Ernteroute letztendlich planen.
Wegen der Zollregistrierung war ich jedenfalls heute in der Stadt und habe mir das Formular heruntergeladen und ausgedruckt. War natürlich ziemlich lustig, da die gerade einen neuen Internetanbieter haben und etwa ne halbe Stunde gebraucht haben um online zu gehen. Dann nochmal 20 Minuten um Adobe Acrobat zu installieren, bis ich endlich den Ausdruck hatte. Dann bin ich sofort los zum Bürgermeister und hoffentlich kann ich gleich weiter, da die Bananaboys jetzt vorbeikommen wollten um meine Ernte einzuwiegen. Die kommen eh nicht pünktlich sag ich mal ganz frech.
Ach und bevor ich es vergesse, ich habe dem Türblatt endlich den Feinschliff und ne Schicht Versiegler verpasst. Zugeschnitten ist es jetzt ebenfalls. Der Tischler hat ja fast ne Woche nichts von sich hören lassen und ich brauche ihn jetzt auch nur noch einen halben Tag oder so um die Tür und Fenster einzubauen. Ich hatte versucht die Scharniere selbst anzubringen, aber da scheint es einen Trick zu geben. Ich schau mir das lieber nochmal an.
So der Regen lässt nach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.