Best of Haussuche

Im Internet hatte Anusha mehrere Häuserangebote gefunden. Nun rief sie überall an um die erste Auswahl treffen zu können. Bei vielen Objekten hieß es das das Haus bereits vergeben sei.

1. Einmal kicherte eine Stimme und meinte das sie das vor fast einem Jahr ins Netz gestellt haben lassen, aber nicht wissen wie sie das wieder rausnehmen können.

2. Ein anderes Mal hieß es das der Besitzer so viele Anfragen bekäme, aber keine Zeit habe um zu kommen. Anusha möge Ihn doch anrufen, wenn Sie da wäre (nach 16.00 Uhr), dann würde er sofort kommen. Als sie dann in Nittambuwa war und um 15.00Uhr keine Häuser mehr auf dem Besichtigungsplan standen, wartete sie noch bis 16.00Uhr und rief an. „Ah okay, ich komme dann mal AUS COLOMBO vorbei, bin in einer Stunde da“ Super! Anusha wartete bis 18.30Uhr und dann entpuppte sich das Haus als Altbau und die Straße war schlimmer als die zu unserer Farm. Nachdem sie dann entäuscht absagte, ging es erst richtig los. „Nein also so geht das nicht. Wir haben soviel Benzin verschwendet um herzukommen. Nein, Du willst das Haus und Du zahlst uns jetzt einen Vorschuss und dann fangen wir an hier etwas zu renovieren, das ist alles okay so. Also was sagst Du dazu. Deal?“ Thanks but No Thanks. Schnell weg und nicht in den Rückspiegel schauen.

3. Ja wir haben da zwei Häuser in der Nachbarschaft. 15.000 und 30.000. Das klingt nach was richtig Edlem, Oh, das ist „walking distance“ nach 15 Minuten Spaziergang auf einer sehr sehr guten Straße meint Kamal schließlich das man auch nach Monaragala „walking distance“ haben könne. Eine nette Dame zeigt das neue Haus, das auf billig gebaut wurde und weder Fliesen noch Ceiling hat. Okay, wo ist das Bad? „ja also hier von dort bis da und dann ungefähr hier könnt ihr ein Badezimmer hinbauen“ Ach so danke, und das andere Haus? Da wohnen wir aber wenn Du das mietest dann ziehen wir hier in das „Neue“. (Oh wollen wir solche Nachbarn?) Das andere Haus entpuppt sich wieder als maroder Altbau und ist nicht mal ein Drittel Wert. Ähm nö wir wollen das nicht haben. „Aber für den Preis ist das okay, das mußt Du doch verstehen. Dafür geben wir das ja billig“ (Dreister geht es wohl nicht) Doch; Kamal so; Wir haben drei LKW und dann brauchen wir Platz, das geht hier also nicht. „Okay dann reißen wir das neue Haus eben ab“ WAS?? Sri Lankische Gastfreundschaft…

4. Ja das Haus habe ich schon vergeben. Was Du zahlst ein Jahr im Vorraus? Gut dann wimmel ich die anderen wieder ab. NEIN Danke das lassen wir mal lieber… (lieber einen netten Vermieter haben, der zu seinem Wort steht)

5. Super Haus, aber der LKW passt nicht in die Einfahrt.

6. Es ist auch immer so eine Sache die Adresse zu finden, insbesondere wenn die Angaben etwas schwammig sind. Gefühlte 600m können für einen Einheimischen auch mal 2 km bedeuten. Ziemlich verwirrend sind auch die Hausnummern wie z.B. 190/6. Insbesondere wenn der Vermieter seinen Namen angibt und meint das ein nachfragen in der Nachbarschaft mehr bringt als die Hausnummer. Als nach einem Kilometer immer noch keine 190 in Sicht ist sondern gerade mal 181/8, da versuchen die beiden es in einer Seitenstraße und fragen eine Frau, die im Vorgarten Wäsche aufhängt. 190? Hmm, Tochter welche Nummer sind wir 180 äh, 185 äh, 180/5… !<#{
ok. Wenn Sie noch nicht mal ihre eigene Hausnummer weiß, die wir dann übrigens doch noch auf dem Eingangstor gefunden hatten, dann sollten wir nicht erwarten, sie könne uns helfen…
In der nächsten Seitenstraße mit Wo endlich die 190 beginnt, Fragen wir nach dem Namen, den hier noch keiner gehört hat. Nicht mal der Straßenköterm der vorbeikommt hört auf den Namen…
Endlich kommen wir an ein verstecktes Tor mit den fast unkenntlichen Ziffern 190/6. Das Tor ist verschlossen. Der Vermieter natürlich nicht erreichbar. Später als er endlich mal rangeht fragt Anusha wie er sich das vorstellt und warum das Tor verschlossen war und er nicht erreichbar. ach so nein ich bin hier in colombo und habe keinen Schlüssel, das Haus gehört meiner Schwester und die ist in Dubai. ja, dann danke das sie uns da hingeschickt haben. ja ihr könnt ja mal durch das Tor schielen und dann entscheiden ob ihr schon Vorschuss Zahlen möchtet…
ja okay, wir haben entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.