TIN Tax Identification Number

Um die TIN Nummer beantragen zu können mußte Anusha zunächst zum EDB (Export Development Board) im Herzen Colombos. gut das sie vorher bereits über Kontakte zu einem Politiker und dessen Freund einen Agenten kontaktieren könnte, der Ihr die einzelnen Schritte genau erklärt hatte.

das Büro zu finden war die erste Hürde. Kamal war das erste Mal mit dem LKW in Colombo unterwegs. Überall Einbahnstraßen und natürlich ein höllischer und kaotischer Verkehr in dieser Millionenstadt. dann fast überall Parkverbot für LKW und natürlich auch die Unsichheit ohne Navigationssystem – obwohl das in Colombo wohl auch nicht viel helfen würde bei dem Kaos und ständig wechselnden Einbahnstraßen.

nach zwei Stunden Spießrutenlauf waren Sie endlich beim Bürogebäude angekommen, allerdings gab es dort keine Parkmöglichkeit für den LKW. Kamal wartete also im Fahrzeug und Anusha versuchte Ihr Glück alleine.

Das coole war das Sie innerhalb nur einer Stunde alle Dokumente hatte und Unterstützung von allen Seiten bekam. da sie ein junges Mädel aus der hintersten Provinz ist und nun alleine in Colombo ein Exportgeschäft aufbaut, war sie natürlich der VIP im ganzen Gebäude. eine Beamte dort fragte auch noch weitere private Dinge und versuchte einen Buchführungskurs für sie herauszufinden und gab ihr alle möglichen Infos und Tipps und Tricks. dafür mußte sie noch ne halbe Stunde länger warten und bekam echt das rundum sorglos Paket gratis inklusive Wegbeschreibung zum Inland Revenue Department.

Dort angekommen (etwa kurz vor drei) verkündete die freundliche Dame im Emfang, das Anträge nur bis drei uhr aufgenommen werden würden. sie erklärte genau was zu tun sei und gab Anusha bereits ein Formular. Sie gab Hinweise was für Dokumente benötigt werden und wie das Formular ausgefüllt werden muß. Außerdem fiel Anusha auf das alle dort sehr freundlich waren und das Büro auch sehr modern war. Mit sauberen Toiletten und einer Cafeteria und allem Schnickschnack. der Kommentar von der netten Dame war: „Die Steuerzahler in Sri Lanka sind natürlich diejenigen, die das Land aufbauen, deshalb werden alle Kunden hier wie Könige behandelt.“ ist das beim deutschen Finanzamt ebenso? Am nächsten Tag ging es dann direkt zum Inland Revenue Department.

Gut vorbereitet mit allen Dokumenten:

– Business Registration

– Village Head Certificate

– Identity Card

– EDB Request Letter

– Applications Form for TIN

dann lief alles super und Anusha erledigte alles am selben Tag. Einen Tag später war die VAT Nummer aktiv und der Prozeß abgeschlossen.

Als nächstes war du VAT dran. (Value Added Tax Number)

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.