Papaya Red Lady

Hintergrund und Verfügbarkeit
Die „Papaya Red Lady“ ist, wie der Name schon sagt die „Rote Dame“. Es handelt sich um eine weltbekannte Sorte, die auch in Sri Lanka im großen Stil angebaut wird. Mittlerweile sind aber auch andere Papaya-Züchtungen auf dem Vormarsch. Dennoch ist die Sorte „Red Lady“ seit Jahren ganzjährig verfügbar und an jedem Obststand zu entdecken.

Typische Merkmale der Verzehrreife
Die Art und Weise wie die Frucht nachreift und die Form sind so typisch das die Red Lady sich sofort von anderen Sorten unterscheiden läßt. Die Schale wird gleichzeitig an fünf Stellen erst gelb und dann orange bis sich diese Farbe gleichmäßig über die ganze Frucht erstreckt. Sobald die Frucht komplett orange ist und weich wird, kann sie genossen werden.

rl3rl7

Geschmack & Verwendung
Die Frucht ist rotfleischig und erinnert an eine erfrischende, zuckersüße Wassermelone. Diese Papaya ist immer eine willkommene Erfrischung oder kann z.B. wenn noch schnittfest im Obstsalat verwendet werden.
Die Frucht läßt sich natürlich auch halbieren und auslöffeln oder z.B. achteln und dann in handlichen Stückchen servieren.

rlbirdsrl01

Ernte und Transport baumreifer Früchte
Bei der Ernte muß darauf geachtet werden, das die noch grüne Frucht bereits an fünf Stellen ein kräftiges Orange hat. Erst dann kann der volle Geschmack garantiert werden. Natürlich muß man den Bauern schon überreden bzw. entsprechend bezahlen, die Früchte so lange hängen zu lassen, da Ernteräuber in diesem Fall bereits für Ernteverluste sorgen werden.
Die Früchte sind sehr groß und werden für die lokalen Märkte unreif geerntet und dann unvorsichtig verpackt und transportiert. Vom Baum sollten die Früchte allerdings sofort in die speziellen Papaya-Polsternetze transportsicher  verpackt werden. Trotz der harten Schale und der guten Nachreiffähigkeit ist es oft schwer eine vernünftige Geschmacks-Qualität auf den lokalen Märkten zu bekommen, da aus oben genannten Gründen grundsätzlich unreif geerntet wird. (Immer dann wenn eine Stelle leicht gelb wird.)
Wir bevorzugen natürlich kleinere Früchte, aber meist bringen die Früchte 2-3kg auf die Waage.

rlkiste

Persönliche Meinung
Ich persönlich bin kein Fan der Red Lady, da ich ja den Unterschied zu den einheimischen Sorten kenne, aber die Früchte, die wir baumreif ernten esse ich auch ab und zu. Gerade dann ist die Papaya Red Lady saftig-süß und eine leckere Abwechslung, allerdings nicht vergleichbar mit einer wilden Papaya!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.